Teilnahme

Teilnahmebedingungen

Am 16. „Wettbewerb zur Digitalisierung und Modernisierung der öffentlichen Verwaltung“ können teilnehmen

  • Kategorie 1: Bürgerinnen und Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Kategorie 2: Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunal­verwaltung sowie Organisationen der Ge­sund­heits­wirtschaft und Sozial­ver­sicherungs­trä­ger aus Deutsch­land, Österreich und der Schweiz.
  • Kategorie 3: Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunal­verwaltung sowie Organisationen der Ge­sund­heits­wirtschaft und Sozial­ver­sicherungs­trä­ger aus Deutsch­land, Österreich und der Schweiz.
  • Kategorie 4: Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunal­verwaltung sowie Organisationen der Ge­sund­heits­wirtschaft und Sozial­ver­sicherungs­trä­ger aus Deutsch­land, Österreich und der Schweiz.
  • Kategorie 5: Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunal­verwaltung sowie Organisationen der Ge­sund­heits­wirtschaft und Sozial­ver­sicherungs­trä­ger aus Deutsch­land, Österreich und der Schweiz.

Sie können sich entsprechend der Kategoriebeschreibung mit einer Projektskizze, einer Projektbeschreibung oder einem Gesamtkonzept am eGovernment-Wettbewerb beteiligen. Bitte reichen Sie Ihren Beitrag in deutscher Sprache ein.

Teilnahmeunterlagen

Sie würden gerne teilnehmen, wissen jedoch nicht wie und ob Ihr Projekt den Anforderungen entspricht? Neben den Teilnahmeunterlagen finden Sie auch einige herausragende Gewinnerprojekte der letzten Jahre auf unserer Wettbewerbsseite: www.egovernment-wettbewerb.de

Teilnahmeunterlagen zum Download

Einsendeschluss

Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 03. April 2017

Rechtsweg

Der Rechtsweg, insbesondere im Rahmen der Begutachtung und Prämierung, ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme erkennt der Einsender die Wettbewerbsbedingungen an.

Datenschutz

Als schutzwürdig ausgewiesene Teile der eingereichten Teilnahmeunterlagen werden vertraulich behandelt und die Wahrung schutzwürdiger Interessen wird zugesichert. Die ausrichtenden Unternehmen beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, die Sie uns mitgeteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

Ihre Teilnahmeunterlagen werden vertraulich behandelt und die Wahrung schutzwürdiger Interessen wird zugesichert. Die Beiträge der Finalisten werden in Auszügen und in Abstimmung mit den Behörden veröffentlicht. Dies betrifft zum Beispiel die Darstellung der Finalisten auf der Website des Wettbewerbs, bei der Preisverleihung oder in Artikeln zum Wettbewerb oder die Eintragung der Projekte in die E-Government-Landkarte.